Orgon

Warum Orgon auf einer Reiki Seite ?

Orgon ist die technische Variante von Reiki. Keine Einweihung, keine Meditation.

Orgon kann ergänzen und durch zusätzliche Präparate kann Orgon noch verändert werden.

Dem Orgon können Bachblüten, Homöopathika, Heilpflanzen und alle Heilenergien zugefügt werden. Aber auch Gegensätzliches kann wie in der Homöopathie mit Gegensätzlichem behandelt werden. Ein schier unendliches Betätigungsfeld tut sich dem auf, der sehenden Auges durch die Welt geht.

 Orgon und Reiki schließen sich nicht aus, sie arbeiten nebeneinander.

 

Orgonstrahler

  • Verwendung kosmischer Energie
     
  • arbeitet lebenslang und ohne Stromversorgung
     
  • Erhöhung der Abwehr- u. Selbstheilungskräfte
     
  • Steigerung der persönlichen Lebens-Energie
     
  • Krankheitsvorbeugung
     
  • Radionisches Prinzip (mit Fernheilwirkung)
     
  • selbst energetisierendes Bioresonanzgerät
     
  • zur gezielten Behandlung nahezu aller Krankheiten
     
  • von Laien und Therapeuten nutzbar
     
  • positive Energie- u. Informationsübertragung
     
  • Körper nimmt nur Schwingungen u. Energiemengen an, die benötigt
    werden
     
  • bipolar, abgegebene Energie ist je nach Bedarf links- oder rechtsdrehend
  •  

    Die Energie des Orgon-Strahlers
    Der Orgon-Strahler ist so konstruiert, daß er ununterbrochen arbeitet, ähnlich wie eine Brille immer voll funktionsfähig ist. Der Orgon-Strahler ist auf keinerlei Stromzufuhr angewiesen, ebenso verfügt er über keine Magnetfelder.
    Der Orgon-Strahler erzeugt die Energie nicht aus sich selbst. Er verwendet schnell schwingende kosmische Energie, die ständig überall vorhanden ist, durch den speziellen Aufbau des Strahlers eingefangen und auf eine langsamere Schwingung transformiert wird, und so vom Körper aufgenommen werden kann.
    Mit dem Orgon-Strahler wird ein ganz neuer Weg beschritten, die Orgonenergie einzufangen und wieder abzugeben. Programmierte Kristalle sorgen dafür, daß die Orgonenergie gesammelt und über das strahlende Teil zu der Spitze des Orgon-Strahlers geleitet wird.
    Der Orgonstrahl, der von fein empfindenden Leuten deutlich empfunden wird, kann z. B. in der Handinnenfläche von nahezu jeder Person erfühlt werden. Hellsichtige sehen den Orgonstrahl wie einen Taschenlampenstrahl leuchten.

    Alles ist Schwingung
    Die Medizin der Zukunft wird nicht mehr aus Tabletten bestehen, sondern Informationen und Energien werden zu Heilzwecken eingesetzt. Komplexe Schwingungsstrukturen ordnen wie ein leichter Windhauch im kranken Körper alles so, wie es den natürlichen normalen Gegebenheiten entspricht.
    Der Orgon-Strahler in seiner heutigen Form ist in seiner Entwicklung schon seit Jahren ausgereift. Er arbeitet ununterbrochen und seine Lebensdauer ist unbegrenzt - ein echtes Produkt der Zukunft.
    Der technische Aufbau des Strahlers ist so, daß über das schwarze Ende Informationen angesaugt werden, im Inneren des Strahlers werden Energien und die Informationen energetisch umgekehrt und über das rote Ende wird Energie und Information veredelt und korrigiert abgestrahlt.
    Diese Energie steht jedoch nicht immer in der gleichen Qualitität zur Verfügung.
     

    Qualitäts- und energieerhöhend wirken sich aus:


    - frisch gelüftete Räume
    - schattiges Freies
    - harmonische, ruhige Musik
    - positive, freundliche Menschen

    Nachteilig wirkt sich folgendes aus:


    - Tabakrauch
    - schlecht gelüftete Zimmer
    - starke Umweltgifte
    - negative und schwer belastete Personen
     

    Die ersten Schritte mit dem Orgon-Strahler
    Wenn sie den Orgon-Strahler erhalten, ist er sofort gebrauchsfähig. Das schwarze Ende ist die Eingangsbuchse für Frequenz-Informationen. Das rote Ende ist die Ausgangsbuchse mit den korrigierend wirkenden Informationen.
    Die Energieaufbereitung des Strahlers wirkt über die gesamte Längsseite, während über das schwarze Ende nur die Informationen aufgenommen werden.
    Wollen Sie nun von Ihrem Körper krankhafte Informationen absaugen oder zur Herstellung von Nosoden (Heilschwingungen, die aus der bio-energetischen Umkehrung von kranken Schwingungen hergestellt werden) abnehmen, dann halten sie das schwarze Ende des Orgon-Strahlers/bzw. das Aufnahmeblech in die Nähe oder auf die schmerzende oder krankhafte Körperstelle. Die krankhaften Informationen werden durch die kristallinen Strukturen des Orgon-Strahlers bioenergetisch umgewandelt und als Heilinformationen über das rote Ende abgestrahlt - dort können sie bei Männern mit der linken Innenhand und bei Frauen mit der rechten Innenhand abgenommen oder aber am besten auf den Solarplexus gestrahlt werden.
    Zum Orgon-Strahler gehört noch ein Kabel und ein spezielles energieverstärkendes rundes Spezial-Blech für die Aufnahme von Medikamenten oder anderen Gegenständen.
    Alles, was auf dieses Blech gelegt wird, z. B. ein Edelstein, Pflanzensaft, homöopathische Medizin oder eigene Körpersekrete werden als Schwingungsinformation über das Kabel zum Orgonstrahl hinzugefügt und als Information weitergegeben. So können auch Krankheiten bekämpft werden.
    Das Arzneifläschchen wird nicht mehr leer, es werden ja nur die heilenden Schwingungen durch den Orgon-Strahler in den Körper übertragen.
    Der Strahl des Orgon-Strahlers kann direkt auf Person, Tier oder Pflanze gerichtet werden. Eine Strahlungszeit von 10 - 20 Minuten täglich genügt im Normalfall (Pendler pendeln selbstverständlich die Bestrahlungszeit aus.
    Eine andere Variante besteht darin, daß der Orgonstrahl mit der jeweiligen Schwingung versehen auf ein Fläschchen mit Alkohol-Wassergemisch gestrahlt wird. Diese Information des Orgon-Strahlers geht auf die Flüssigkeit über und wird dort gespeichert. Die Flüssigkeit kann dann eingenommen werden. Mit dieser Variante können Sie auch Ihre Bachblüten oder andere Essenzen selbst herstellen (kopieren).
    Ihre Stockbottles werden nicht mehr leer und die selbsthergestellten Blüten/Essenzen haben eine höhere Potenz.

    Reinigung des Orgon-Strahlers
    Äußerlich kann das Strahlerteil mit einem Läppchen, das mit Alkohol getränkt ist, gereinigt werden. Da aus energetischer Sicht noch keine Aufladung von Fremdenergien auch unter schwierigsten Bedingungen gemessen werden konnte, kann man davon ausgehen, daß eine Aufladung nicht stattfindet und der Orgon-Strahler selbstreinigende Kräfte besitzt.
    Wir möchten Ihnen trotzdem raten, den Orgon-Strahler bei ständigem Einsatz wenigstens einmal in der Woche mental zu reinigen.
    Kristalline Strukturen von Edelsteinen (und mit diesen wird bei dem Orgon-Strahler gearbeitet) haben die Eigenschaft, Gedankenschwingungen aufzunehmen und zu speichern. Diese Gedankenstrukturen können wie Staub auf einer Optik wirken und sollten deshalb von Zeit zu Zeit entfernt werden.

    Wie reinige ich den Orgon-Strahler mental?
    Die Reinigung ist sehr einfach und geht sehr schnell. Stecken Sie dazu das mitgelieferte Kabel als erstes in das schwarze oder blaue Ende des Orgon-Strahlers, die kleine freie Buchse am anderen Ende des Kabels halten Sie unter den leichten Strahl Ihrer Wasserleitung. Durch das fließende Wasser wird ein entgegengesetzter Sog erzeugt. Stellen Sie sich dabei vor, daß alle niederen und fehlschwingenden Gedanken durch das Kabel in das Wasser fließen und der Strahler wieder vollkommen klar wird. 20 Sekunden genügen vollkommen. Wiederholen Sie denselben Vorgang am roten Ende des Strahlers noch einmal, ebenfalls ca. 20 Sekunden. Sie können diesen Vorgang so oft wiederholen wie Sie wollen, auch immer dann, wenn Sie den Strahler jemandem anderen in die Hände gegeben haben und innerlich verspüren, daß Sie ihn reinigen wollen.

    Mit dem Orgon-Strahler kann nichts Negatives bewirkt werden
    Durch die Verbindung mit diesem hochschwingenden Energiefeld, das durch die kristallinen Strukturen bewirkt wird, können aus krankhaften Körpersubstanzen Heilmittel hergestellt werden.
    Diese lichtvollen Strukturen bewirken auch, daß mit dem Orgon-Strahler nichts Negatives geschehen kann.
    Auch die Tatsache, daß mit dem Orgon-Strahler Gedanken- und Informationsstrukturen übertragen werden können, sind Gründe, die ihn als sehr persönliches Arbeitsgerät auszeichnen. Ihre persönliche Beziehung zu dem Orgon-Strahler ist auch aus einem anderen Grund noch wichtig. Pendeln Sie z. B. für jemanden die Zeit aus, wie lange er bestrahlt werden soll, so ist es wichtig, daß Sie eine Vertrautheit mit dem Orgon-Strahler hergestellt haben. Die Vertrautheit ist vergleichbar mit der Vertrautheit einer Hausfrau mit ihrem Backofen. Sie weiß genau, wie lange der Kuchen im Backrohr bleiben muß, auch wenn in den Kochbüchern andere Zeiten angegeben sind.

    Fernübertragung von Heilenergien
    Die Übertragung und Verstärkung von Heilenergien, die von unseren Händen ausgehen, sind mit dem Orgon-Strahler möglich. Es genügt ihn einfach in den Händen zu halten, die Energie wird dann vom Orgon-Strahler direkt aufgenommen, verfeinert und verstärkt.
    Halten Sie den Strahler in einer Hand oder, wenn Sie es bevorzugen, in beiden Händen. Wie bei einer Fernheilung können Sie nun die Empfänger-Person visualisieren und ihr die gewünschten Energien, die durch Ihre warm werdenden Hände abgegeben werden, durch den Strahler zusenden. Nahezu alle Personen, die mit dem Orgon-Strahler arbeiten, spüren nach einer kurzen Zeit schon ein starkes Pulsieren in den Händen, was ein sicheres Indiz für eine wirksame Energieübertragung ist.

    Informationen über ein Foto bestrahlen
    Wenn Sie sich oder andere Personen über ein Foto bestrahlen wollen, so ist der beste Abstand ca. 10 - 15 cm von der Strahlerspitze aus gemessen. Durch eine zusätzliche einsetzbare Breitstahlerspitze ist auch eine gleichmäßige Energieverteilung über das gesamte Foto sichergestellt.

    Wasser aufbereiten
    Energieloses, linksdrehendes Leitungswasser ist nach 10 Minuten Bestrahlung voller Energie und wird rechtsdrehend, wie es nur bei guten Heilwassern der Fall ist.

    Bachblüten oder andere Essenzen einstrahlen
    Bachblüten und homöopathische Medikamente können Sie mit dem Orgon-Strahler einfach einstrahlen, entweder direkt auf den Körper oder ins Fläschchen. Die Vorratsflaschen werden nie mehr leer.

    Von Heilpraktikern eingesetzt
    Viele Heilpraktiker verwenden den Orgon-Strahler um die homöopathischen Mittel bei ihren Patienten direkt einzustrahlen und sofortige Hilfe zu bieten.

    Energie tanken
    Wir alle sind umgeben von Lebensenergie. Überall finden wir Sie: im Weltall, in der Erde, in natürlicher Nahrung, in liebevollen Gedanken, im Gebet, in der Musik, usw.
    Diese seit alters her bekannte Energie heißt unter anderem auch Od, Prana, Atem Gottes, Chi, Biophotonen, Neutrinos, Tachyonen oder eben Orgon.
    Der Orgon-Strahler verdichtet diese Energie und gibt sie gebündelt ab in Richtung der roten Buchse. Menschen, Tiere oder Pflanzen, die auf diese Weise „bestrahlt" werden, nehmen die Energie auf und fühlen sich bald merklich wohler. Volle Lebenskraft und Gesundheit können wiederhergestellt und bis ins Alter erhalten werden.

    Immunsystem stärken
    Viele Menschen leiden unter einer Schwächung des Immunsystems. Die weitverbreiteten Allergien sind ein Beispiel dafür. Der Orgon-Strahler stärkt das Immunsystem und hilft so dem Körper, sich selbst zu heilen. Die Ansteckungsgefahr wird vermindert. Aktivitäten und Schlaf finden zu ihrem natürlichen Rhythmus zurück.

    Gesundheit erhalten
    Ein guter Vorrat an Lebensenergie und ein gestärktes Immunsystem lassen Krankheiten oft gar nicht erst aufkommen oder sorgen dafür, daß die Abwehrkräfte des Körpers schneller und wirkungsvoller reagieren. Verbunden mit einer naturnahen Lebensweise steigt die Chance bis ins Alter gesund zu bleiben und sich des Lebens zu freuen.

    Orgontherapie

    Reich