imara reiki

      

Ursprung und Geschichte

 Diese Reiki-Art ist eine gechannelte Form, die zu einem Mann namens Barton Wendel gelangte.

zur Homepage von Barton Wendel

Barton und sein Bruder Geoffrey entwickelten gemeinsam Imara-Reiki zu seinem jetzigen Stand.

Der Name "Imara" bedeutet eigentlich "mehr" ...  deshalb - "Mehr Reiki - Imara Reiki". 
(in Bezug auf die höhere Schwingung der Energie)

Wenn du einmal in Imara Reiki eingeweiht bist, ist es extrem einfach, die Energie zu verwenden,
besonders wenn man es mit anderen Reiki-Systemen wie Usui, Karuna oder Tera-Mai vergleicht.

Aber, bevor du jedoch in Imara Reiki eingeweiht werden kannst, mußt du ein Reiki-Meister sein.
Dabei ist es nicht besonders wichtig, ob du Meister im Usui-Reiki,
Tibetan-Reiki, Essential-Reiki, Karuna-Reiki oder Seichim-Reiki bist,
aber du mußt den Meistergrad innehaben.

Bis zum jetzigen Zeitpunkt ist Imara Reiki eine nicht sehr weit verbreitete Art.
Jedoch es ist eine wundervolle Art Reiki zu geben.


Was ist Imara Reiki ?

Imara-Reiki ist eine Reiki-Art mit einer höher frequenten Vibrationsenergie als die meisten "normalen" Reiki-Systeme besitzen und dessen Methode nur in der vollen Stärke funktioniert, wenn du entsprechend eingeweiht worden bist.

Die Heilenergie von Reiki kann grundsätzlich in vibrierende (Frequenz) Bänder eingeteilt werden.
Imara-Reiki stellt dabei eine Stufe 5" in der Reiki-Stufen-Skala dar.

Zum Vergleich: Traditionelles Usui-Reiki bewegt sich in den Stufen 1-3 (1. Grad, 2.Grad und Meistergrad) und Karuna Reiki wird als Stufe 4" gewertet.

Oft werden die Heilenergien auch in Vibrationsbänder (Frequenzen) aufgesplittet. Für diejenigen, die mit dem System vertraut sind: Usui-Reiki nimmt das erste Band in Beschlag, Karuna-Reiki belegt das zweite Band und Imara-Reiki ist im dritten Band angesiedelt.


 
 

Wie arbeitet man mit Imara-Reiki ?

  • Um zu beginnen, sprich in Gedanken "Laho-Chi" (sprich: Laiho schie) mindestens dreimal.
  • Mehrere Wiederholungen bauen eine stärkere Energie auf.
  • Beginne mit drei Wiederholungen und wenn du Übereinstimmung fühlst, setze die Kontaktaufnahme fort.
     
  • Lege deine Hände dort auf, wohin du die Energie senden willst. Lasse die Energie fließen.
    Es ist möglich, dass du die Energie durch deine Hände oder deinen Körper fließen spürst.
    Die Energie fließt so lange, bis du die Verbindung beendest, unabhängig davon, ob du den
    Energiefluß wahrnehmen kannst oder nicht.
  • Löse deine Hände, wenn du fühlst, dass genug Energie geflossen ist.
  • Wenn du Laho-Chi aktivierst, erscheint die Energie häufig als Wirbelsturm,
    aber es braucht Zeit, diese Fähigkeit zu entwickeln, sei also geduldig.
     
  • Anfänger üben mit geschlossenen Augen.
    Die Farbe, mit der die Energie begleitet wird, ist meist grün oder purpur,
    aber auch andere Farben können erscheinen.
    Wenn du möchtest, verbinde diese Farbe mit dem Tornado.
     
  • Wer mit geistigen Führern arbeitet oder arbeiten möchte, spricht: "Laho-Chi,
    bitte heile oder Laho Chi, bitte heile mich" und wiederhole dieses dreimal.
     
  • Der Führer kann in Gestalt eines alten chinesischen Mannes erscheinen.

  • Imara ist eine intensive Energie und durch folgende Grundsätze charakterisiert:
     
  • Imara-Reiki benötigt KEINE Symbole
     
  • Imara-Reiki benützt einen neuen und einfachen Einweihungsprozeß
    Die meisten Anwender erfahren eine starke spirituelle Verbindung (mit aufgestiegenen Wesen, Engeln, etc.)
     
  • Imara-Reiki ist bekannt für die Fähigkeit Problemstellungen aus vergangenen Leben aufzulösen
     
  • Imara-Reiki ist besonders geeignet, unterdrückte Dinge zu heilen (körperliche, emotionale, spirituelle Traumen)
     
  • Imara-Reiki hat sich selbst in Bereichen der Heilung bestätigt, die sich nicht bewußt äußern, aber durch die man dennoch beeinträchtig wird.
     
  • Imara-Reiki benützt ein stark vereinfachtes und verstärktes Verfahren für Fernbehandlungen
     
  • Und zu guter Letzt ist es ziemlich normal für den Behandelnden und/oder Empfänger,
    Informationen während der Heilung zu erhalten.

                     eine  Einweihung,

                     deutsches Manual